27. März 2012

Marilyn ist Inspiration!

Eine kleine Vorankündigung, sneak peak für euch sozusagen... die besten Ideen habe ich irgendwie oft vor dem Einschlafen... so auch diese. Marilyn Monroe in ihren besten Rollen hat mich zu einer Reihe kleiner Hütchen und Fascinators inspiriert. Bisher besteht die kleine Serie aus fünf Einzelstücken:

"Some like it hot" mit wippendem Federschmuck

"Niagara" mit blutrotem Satin und schwarzem Hutnetz

"Gentlemen prefer blondes", natürlich mit pinkem Satin, großer Schleife und Strass (und der eigentliche "Auslöser" für die Idee)

"Bus stop" mit petrolfarbenem Satin, schwarzen Pailletten und großer Tüllschleife

"The prince and the showgirl" mit cremeweißem Satin, Hutnetz und Perlen


Kleiner Vorgeschmack? Bitteschön!

Welcher Marilyn-Film ist euer liebster? Gibt es einen, den ihr unbedingt noch als Kopfschmuck sehen wollt? Folgen werden auf jeden Fall noch "Monkey Business", "There's no business like show business" und "The Misfits". Ich freue mich, wenn ihr Ideen und Wünsche habt! Immer her damit! ;)

Herzlichst,
Klara

13. März 2012

In bloom!

Es wird Frühling! Und nach mehr als zwei Tagen Nebel und Nieselregen zeigt sich endlich wieder der blaue Himmel...

Und heute ist mein Paket der "Trimming Company" angekommen, gefüllt mit Hutnetz in verschiedenen Farben, Blütenstempeln und einer Handvoll Fascinator-Bases! Ich freue mich schon aufs Verarbeiten... denn eigentlich habe ich schon lange viele Ideen für Fascinators, habe sie aber bisher nie umgesetzt, weil mir einiges an "Rohmaterial" gefehlt. hat. Jetzt habe ich endlich einen Shop gefunden, der das erforderliche Material zu günstigen Preisen anbietet, denn was ich bisher gefunden hatte, fand ich reichlich überteuert... und die Post aus Großbritannien hat auch nichtmal sehr lange gebraucht :)

Bis es aber Neues sprich die ersten Fascinators zu sehen gibt, zeige ich euch ein paar neue große Stoffblüten, die im Haar einfach fabelhaft aussehen! Ich habe dieses Tutorial im Netz entdeckt, und fand die Grundidee einfach schön. Die Blüten genau nach dieser Anleitung werden allerdings riesig und zu groß für meine Zwecke, deswegen habe ich meine Blüten etwas verändert.


Für die weiße Blüte habe ich Taft verwendet. Das Schema der Blüte im Tutorial habe ich weitgehend beibehalten, ebenso die Form der Blütenblätter, habe sie aber um einiges verkleinert, ebenso die beiden grünen Blätter. Die Blüte hat eine Basis aus Filz, daran ist eine große Haarnadel befestigt. Und statt einem Knopf habe ich in der MItte eine große Wachsperle aufgenäht.

Die Blütenblätter sind ohne Schablone gemacht, ich habe einfach die Form vor dem Steppen auf den Stoff bzw. die aufgebügelte Einlage gezeichnet.


Die Lotusblüte aus rosa Taft in Seidenoptik hat spitze Blütenblätter. Auch diese hatte ich frei auf den Stoff gezeichnet und dann mit der Maschine nachgesteppt. In der Mitte der Blüte sitzt eine Perle aus weißer Schaumkoralle.


Die große Seerose ist aus festem Taft in einem silbrig glänzenden Altrosa. Hier habe ich größere Blätter gemacht, aber ebenfalls eher schmal und spitz zulaufend, und die Mitte ist mit kleinen perlfarbenen Blütenstempeln verziert.







Die Seerosen-Blüten mit den spitzen Blättern haben an der Unterseite ebenfalls eine kleine Filzbasis, auf der die Blätter befestigt sind, daran ist jeweils ein kleines Kämmchen befestigt. Perfekt für Hochsteckfrisuren!



In Ermangelung eines "lebenden Modells" musste der Puppenkopf herhalten, aber ich finde, auch Emma stehen diese großen Blüten hervorragend :)

Wirklich ein schönes Tutorial, und wert, sich damit zu beschäftigen! Und mit ein paar einfachen kleinen Änderungen kann man es auch wunderbar an eigene Bedürfnisse anpassen... es werden also mit Sicherheit noch einige Blüten dieser Machart folgen! Ein paar liegen auch schon hier und warten darauf, photographiert zu werden... und ich bekomme noch mehr Lust, mir die Haare wieder lang wachsen zu lassen, um sie hochstecken zu können - und mit einer großen Blüte zu garnieren.

Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Herzlichst,
Klara